Sondersitzungen der Landtagsfraktionen der CDU und der FDP

Nach dem Austritt der Abgeordneten Elke Twesten aus der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hatte die bisherige rotgrüne Landesregierung ihre Einstimmenmehrheit verloren. In der Sondersitzung der Fraktionen von CDU und FDP am heutigen Tag wurde der Wahltermin zur Neuwahl des Niedersächsischen Landtages für den 15. Oktober 2017 bestimmt.

Der Landesvorsitzende der CDU Dr. Bernd Althusmann erklärt seine Überlegungen zum weiteren Vorgehen

Zuvor wurde ein Antrag zur Auflösung des Landtages in einer Sondersitzung von der Zählgemeinschaft CDU und FDP gestellt. Diese findet am Donnerstag,den 10.08.17 um 11.00 Uhr statt und frühestens 11 Tagespäter wird dann über die Auflösung entschieden.

Dr. Stefan Birkner der Landesvorsitzende der FDP erläutert seine Sichtweise des Vorgehens

Jan Ahlers spricht sich ebenfalls eindeutig für Neuwahlen zum nächst möglichen Termin aus und dieser ist mit dem 15.Oktober gefunden. Der Wähler soll entscheiden welche Regierungskoalition in den nächsten vier Jahren Niedersachsen voran bringt, “vielleicht ja sogar eine schwarz-grüne” wird sich dann zeigen. An meiner Entscheidung nicht wieder zu kandidieren ändert dieser vorgezogene Wahltermin nichts, es waren schöne vierzehneinhalb Jahre, so Ahlers abschließend.