Aktuelles

Jan Ahlers beim Bezirksparteitag der Jungen Union

Beim Bezirksparteitag der JU referierte Jan Ahlers zur Inneren Sicherheit und dem Koalitionsvertrag zwischen SPD/CDU im Gasthaus Thöle. Als langjähriger Polizeibeamter, früherer polizeipolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und ehemaliger Vorsitzender des Innenausschusses nutzte er seine Erfahrungen zur heutigen aktuellen Situation der Regierungsbildung zwischen SPD/CDU in Hannover.Insbesondere begrüßt er den Willen zu Reformen beim Po0lizeigesetz, mit der Beibehaltung des Ordnungsbegriffes sowie zur Einstellung von 1500 zusätzlichen Polizisten und einer besseren Aussattung. Die Wiedereinführung des Straftatbestandes der Vermumung im Versammlungsgesetz, dem Bekenntnis zu einem handlungsfähigen Verfassungsschutz und in der Asylpolitik die Einstufung der Magrebstaaten als sichere Herkunftsländer sind wichtige  Themen für die Innere Sicherheit und sollen ebenfalls umgesetzt werden.

Jan Ahlers beim Bezirkstag der Jungen Union bei Thöle in Bücken.

Die Mitglieder des Bezirksparteitages und besonders der JU Nienburg dankten Jan Ahlers für die offenen Worte, die lebhafte Diskussion und seiner Unterstützung der JU in den letzten 15 Jahren..

 

 

Jan Ahlers besuchte die Polizeiakademie zum 10-jährigen Bestehen

Seit nunmehr 10 Jahren ist der Hauptsitz der Polizeiakademie Niedersachsen in Nienburg.  Das wurde zum Anlass genommen sich am vergangenen Samstag in der Innenstadt mit einem Tag der offenen Tür  zu präsentieren. Hier gab es zahlreiche Vorführungen und Informationen, die von vielen Besuchern  aus nah und fern wahrgenommen wurden. Doch zuvor fand im Polizeimuseum für geladene Gäste ein Empfang statt, bei dem in fast 2 Stunden auf die vergangenen zehn Jahre zurückgeblickt wurde. Jan Ahlers als einer der Redner erinnert an die Zeit der Planung für eine Polizeiakademie Niedersachsen und wie er mit den lokalen Politikern den Standort Nienburg ins Spiel gebracht hat. “Ich bin schon ein bisschen Stolz darauf das der Hauptsitz sowie dazu das Museum in Nienburg ihren Sitz seit nunmehr zehn Jahren haben”, so Ahlers bei seinen Ausführungen.

Der scheidende Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Innenausschusses Jan Ahlers freute sich als Wegbereiter über den Erfolg der Polizeiakademie und erinnerte an die Entstehung dieses Ausbildungsganges.

Auch Direktor Dieter Buskohl dankte dem Holter dafür das sich der jetzt scheidende Landtagsabgeordnete Johann-Heinrich Ahlers so für den Standort Nienburg eingesetzt hat und damit zur Gründung am 01.Oktober 2007 in der Meerbachhalle ganz wesentlich beigetragen hat. Der Dank an Ahlers und seine wichtige Rolle in der Landespolitik zog sich mehrmals durch die verschiedenen Reden. Buskohl stellte die Bedeutung der Polizeiakademie heraus: Ursprünglich für 1500 Studierende an drei Standorten vorgesehen, gebe es aktuell über 3000 junge Menschen die den Polizeiberuf ausüben möchten. Darunter auch Leistungssportler, die ihre Ausbildung von 3 auf 5 jahre strecken können. Als Fazit kann man feststellen: ” Die Polizeiakademie ist eine echte Erfolgsgeschichte” sind sich Ahlers und Buskohl einig.

v.l.: Carsten Rose, stellv. Direktor der Polizeiakademie, Jan Ahlers, MdL und Dieter Buskohl, Direktor der Polizeiakademie

Ahlers war zur Einweihung des neuen Plenarsaales ein letztes Mal bei einer Plenarsitzung

Am Freitag wurde in Hannover der neu gestaltete Plenarbereich feierlich eingeweiht und begonnen hat der Tag mit einem Gottesdienst in der Marktkirche.

Ahlers beim Gottesdienst in der Marktkirche

Nach dem Kirchgang hatte Jan Ahlers kurz Gelegenheit mit dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, der die Festrede zur Einweihung hielt, zu sprechen. Dies empfand er als Abschluss seiner 15-jährigen Tätigkeit als Landtagsabgeordneter als eine besondere Freude und Ehre.

v.l.: Ministerpräsident Stephan Weil – Elke Büdenbender, Frau von Frank-Walter Steinmeier – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier – Landtagspräsident Bernd Buseman – MdL Jan Ahlers

“Der Bundespräsident hat eine sehr gute und launige Rede gehalten”, so Ahlers. Der Landtag ist sehr schön geworden, eine gute Akustik, seine Helligkeit und moderne Technik zeichnen den neuen Plenarbereich aus.

Mit seinem Nachfolger Dr.Frank Schmädeke stellte Jan Ahlers sich am neuen Pult im Plenarsaal noch einem Foto und wünschte ihm viel Erfolg für die nächsten 5 Jahre im Niedesächsischen Landtag.

MdL Ahlers begrüßte ein letztes Mal als Abgeordneter zahlreiche Kollegen und Gäste zum jagdlichen Schießen in Liebenau

Eine 14-jährige Tradition setzte Jan Ahlers auch in diesem Jahr mit dem jagdlichen Schießen für Landtagsabgeordnete und Gäste auf dem Rottweil-Schießstand in Liebenau um. Wie immer nahmen zahlreiche Gäste am Schießen und anschließendem Beisammensein teil.

v.li.:Dirk Schulte-Frolinde, Landesjägerschaft – Jan Ahlers, MdL – Maik Beermann, MdB – Karsten Heineking, MdL – Helmut Dammann-Tanke, MdL und Präsident der
Landesjägerschaft Niedersachsen

Seit 2003 war Ahlers stets an der Seite der Landesjägerschaft mit ihren Präsidenten Wilhelm Holsten, Prof. Dr. Pohlmeyer und Helmut Damann-Tanke Mitorganisator. Neben dem jagdlichen Schießen stehen Gespräche und ein Gedankenaustausch zwischen den Anwesenden Verantwortlichen über jagdliche Themen im Vordergrund.

Die Jagdhorn-Bläser mit Jan Ahlers gaben mit ihren Signalen dem  Abschluss der Veranstaltung einen schönen Rahmen und die über 40  Gäste waren sich einig das diese Tradition fortgesetzt werden sollte. Jan Ahlers freute sich über die vielen anerkennenden Worte für seine Arbeit und seinen Einsatz für die Jägerschaft in Niedersachsen.

Verabschiedung aus der CDU-Landtagsfraktion nach fast 15 Jahren

Heute wurde MdL Jan Ahlers vom Landesvorsitzenden und Fraktionsvorsitzenden der CDU Bernd Althusmann verabschiedet.

Bend Althusmann, Björn Thümlmer und Jan Ahlers

Ausdrücklich bedankte sich Althusmann im Beisein von Björn Thümmler für die hervorragende innenpolitische Arbeit in den letzten drei Legislaturperioden, die Ahlers souverän und mit seinem ausgleichendem Geschick gemeistert hat. Auch für seinen Humor und die musikalische Begleitung auf verschiedenen Fraktionsabenden wird Jan Ahlers der Fraktion gut in Erinnerung bleiben, hob Althusmann hervor.

v.li.: Björn Thümmler, Karin Bertholdes-Sandrock, Rudi Götz, Gabriela Kohlenberg,
Bernd Althusmann, Mechthild Ross-Luttmann, Jan Ahlers

Verabschiedet wurden auch langjährige Freunde und Mitstreiter aus der CDU Fraktion. Insgesamt dankte Jan Ahlers allen für eine gute sowie faire Zusammenarbeit und eine schöne Zeit als Landtagsabgeordneter in drei Lehgislaturperioden.

Jan Ahlers freute sich mit Karsten Heineking über sein Direktmandat im Wahlkreis 39

Am Montag gleich nach dem Wahltag führte der erste Weg von Karsten Heineking  zu seinem Freund und Landtagskollegen Jan Ahlers. Er wollte sich bei ihm persönlich für die Unterstützung und das gute Miteinander in den letzten fast 15 Jahren bedanken.

“Heineking hatte es besonders schwer weil die Grünen keinen Kandidaten im Wahlbereich 39 aufgestellte hatten und daher ist das ein ganz tolles Ergebnis das Karsten eingefahren hat”, so Ahlers. Damit ist der Raum Nienburg wieder mit 2 Abgeordneten der CDU im Landtag vertreten und nun gilt es in den nächsen 5 Jahren gute Politik für den ländlichen Raum zu machen, freut sich Heineking auf die Zusammenarbeit mit Schmädeke. Leider hat es nicht für eine CDU-Mehrheit im Landtag gereicht, um eine bessere Politik als in den vergangenen 5 Jahren machen zu können, aber die Ausgangsposition ist schon etwas besser da es für Rot-Grün nicht reicht, so Ahlers.

Jan Ahlers freute sich mit Dr. Frank Schmädecke über das Direktmandat im Wahlkreis 40 Nienburg

Viele Gratulanten waren zur Wahlparty von Dr. Frank Schmädeke in den Neuloher Hof gekommen.

 

Bei der Wahlparty der CDU, im Neuloher Hof in Wietzen, konnte Dr. Frank Schmädeke sich über sein Direktmandat im Wahlkreis 40 freuen. Sein Vorgänger Jan Ahlers, der von Anfang an Schmädecke unterstützt hatte und aufgrund seiner Krankheit nicht in den Wahlkampf eingreifen konnte, hatte mit einigen Anzeigen um das Vertrauen für Frank Schmädeke und Karsten Heineking geworben. Ahlers war sodann auch einer der ersten Gratulanten, mit seinem Parteifreund dem MdB Maik Beermann. Die Anhänger und das Wahlkampfteam feierten dann auch bis tief in die Nacht, auch wenn der Erfolg der CDU nicht zum Regieren in Hannover reicht.Auch über das Ergebnis im Wahlbereich 39 Nienburg/Schaumburg freute sich Jan Ahlers sehr und gratulierte noch während der Party seinem Freund Karsten Heineking zu seinem Direktmandat.

MdB Maik Beermann und MdL Jan Ahlers gratulieren dem gewählten Landtagsabgeordneten Dr. Frank Schmädeke

Schmädeke dankt allen Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen und möchte in den nächsten 5 Jahren seine ganze Kraft zum Wohle der Region und der Menschen einsetzen.

Jan Ahlers bittet alle Wählerinnen und Wähler um beide Stimmen für die CDU bei der Landtagswahl am 15.10.17

 

Es ist Jan Ahlers eine Herzensangelegenheit mit der Anzeige beide Kandidaten der CDU für die Landtagswahlen zu unterstützen. Weil er momentan krankheitsbedingt im Landtagswahlkampf nicht aktiv dabei sein kann, bittet er die Wählerinnen und Wähler um Vertrauen für Karsten Heineking, MdL und seinem Nachfolger als Kandidat für den Landtag Frank Schmädeke.

Ahlers: Die Kandidaten sind Garanten für eine gute Politik in Hannover. Karsten Heineking hat es in den letzten  drei Legislaturperioden vielfältig bewiesen und Frank Schmädeke sowohl an seinem Arbeitsplatz bei der Landwirtschaftskammer, als auch als Kreisvorsitzender der CDU. Beide sind sehr bodenständig und haben das Ohr an der Bevölkerung. Das ist eben die GARANTIE für eine gute Vertretung im Niedersächsischen Landtag.

Jan Ahlers besuchte ein letztes Mal offiziell eine Feier zum Studienabschluss von Polizeischülern

Gerade gestern aus der Reha entlassen war es dem Vorsitzenden des Innenausschusses  Jan Ahlers wichtig an der Abschlussfeier des Bachalor Studienjahrgangs BA 08/14 in der SwissLife Hall in Hannover teilzunehmen.

Dieter Buskohl und Jan Ahlers

Der Direktor der Polizeiakademie Niedersachsen Dieter Buskohl würdigte bei der Begrüßung die Arbeit Ahlers im Innenausschuss für die Polizei und ganz besonders für die Polizeiakademie Niedersachsen mit Sitz in Nienburg.

Auch der Innenminister Boris Pistorius lobte in seiner Rede die stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Innenauschussvorsitzenden Jan Ahlers und wünschte ihm gute Genesung, sowie eine gute Zeit nach der 15 jährigen  Arbeit im Landtag.

Jan Ahlers hat sich über die Anerkennung seiner Arbeit sehr gefreut und wird als ehemaliger Polizist die Arbeit und Entwicklung der niedersächsischen Polizei sicherlich weiter im Auge haben.

v.l.: MdL Rainer Fredermann, Jan Ahlers, Landespolizeidirektor Knut Lindenau, Innenminister Boris Pistorius, MdL Thomas Adasch

Unterstützung für Maik Beermann

Nach einem akuten und schmerzhaften  Bandscheibenvorfall vor 3 Wochen lag MdL Jan Ahlers zunächst stationär im Krankenhaus Nienburg . Zur Nachbehandlung ist er zur Zeit in der Rehaklinik in Bad Nenndorf bis Ende September. Deshalb war ihm eine aktive Unterstützung bei den anstehenden Wahlen zum Bundestag für den MdB Maik Beermann und Axel Knoerig im Bundestagswahlkampf und für MdL Karsten Heineking und Landtagskandidat Dr. Frank Schmädecke für den Landtagswahlkampf derzeit nicht möglich.

Gleichwohl steht Jan Ahlers den Kandidaten mit Rat und soweit möglich mit Tat zur Seite. Allen wünscht er einen guten und erfolgreichen Wahlkampf, damit unsere Region im Bundestag in Berlin und im Landtag in Hannover stark vertreten  ist.