Standpunkte

Mein Name ist Johann-Heinrich Ahlers.
Viele meiner Freunde und Bekannten nennen mich auch Jan.

Ich bin 1955 geboren, seit 1990 verheiratet mit Regina Ahlers. Wir haben zwei Kinder, Jan (Jg. 92) und Marike (Jg. 96). Gemeinsam mit meiner Mutter und meiner Tante wohnen wir in meinem Geburtshaus auf dem elterlichen Hof in Wietzen-Holte. Dort fühlen wir uns richtig wohl.

Familiäre Vorweihnachtszeit

Zu meinen Hobbys zählen nach wie vor die Tiere, insbesondere Pferde und Hunde, aber auch die Musik.

Unsere Tiere

Diamantene Hochzeit

Kurzer Lebenslauf:

Nach meiner Schulzeit absolvierte ich eine landwirtschaftliche Lehre.

Von 1973 bis zu meiner Wahl in den niedersächsischen Landtag im Jahr 2003 war ich Polizeibeamter in den Bundesländern Bremen und Niedersachsen. In Bremen absolvierte ich ein Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung.

2003 wurde ich direkt in den Landtag gewählt und gehöre seit dem u.a. dem Ausschuss für Inneres und Sport an, dessen Vorsitzender ich seit 2011 bin. Mein Verständnis von Politik ist geprägt durch meinen beruflichen Werdegang.

Ich meine, dass die Glaubwürdigkeit von Politikern und insbesondere das, wofür sie stehen und was sie wollen, von ihrer eigenen Lebenserfahrung abhängt.

Die Freude an der Begegnung mit anderen Menschen, Mut zu neuen Wegen und persönliches Engagement haben mir bei meiner bisherigen Tätigkeit sehr geholfen.

Gespräche mit der Bundeswehr

Ich meine: Alt braucht jung. Jung braucht alt.” Vorteilhaft ist der Dialog zwischen alt und jung immer, sowohl in der Familie, als auch in der Arbeitswelt oder in der Politik – die Erfahrungen der älteren Generation brauchen wir überall. Nur im Miteinander der Generationen kann es uns gelingen, eine faire Gesellschaft mit Chancen für alle zu schaffen.

Gemeinsam den Zuschuss erreicht

Für mich lebt die Demokratie durch das Mitwirken ihrer Bürger. Ich finde es wichtig, dass die Bürger die Angelegenheiten ihrer Stadt oder Gemeinde politisch mitgestalten.

Gespräche über Museen mit der Ministerin Prof. Dr. Wanka

Das Leben auf dem Lande wäre ohne unsere Vereine wesentlich ärmer. Die Förderung und Unterstützung dieser Vereine sind mir ebenso wichtig wie die Würdigung von ehrenamtlichen Tätigkeiten. Hierbei seien stellvertretend für alle die Dienste der freiwilligen Feuerwehren genannt, auf deren Einsatzbereitschaft nirgendwo verzichtet werden kann.

Feuerwehren sind unverzichtbar!

Dafür will ich mich in Hannover weiterhin einsetzen:

Am Rednerpult im Landtag

Für die Familie

Im Miteinander sowie in der Gleichberechtigung der Geschlechter und Generationen sehe ich die STärke und die Chance unseres Landes. Der Dialog mit den gesellschaftlichen Gruppen ist für mich der Maßstab des Handelns. Das gilt für die Familienpolitik genauso wie für unsere Initiative für Menschen mit Behinderungen.

Landfrauen zu Besuch im Landtag

Die Familie ist für mich die wichtigste gesellschaftliche Einheit zur gegenseitigen Motivation und Unterstützung. Deshalb ist das Engagement von Eltern für alle Familienmitglieder unverzichtbar. Die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bleibt nach wie vor ein wichtiges Ziel.

Für die Bildung

Bildung ist der Schlüssel für die Zukunft unseres Landes. Unabhängig von der Begabung müssen wir jedem Kind die besten Bildungschancen sichern und diese weiter ausbauen.

Ein Erfolg für die Region das Polizeimuseeum in Nienburg seit 2011

Deshalb bleibt die weitere Verbesserung der Bildungsqualität und der Chancengleichheit für unsere Schülerinnen und Schüler für mich ein besonderes Anliegen. Dies umfasst alle Bereiche des lebenslangen Lernens von der frühkindlichen Bildung über die Schule, Hochschule, Ausbildung bis hin zur beruflichen Weiterbildung und Erwachsenenbildung.

Für die Innere Sicherheit

Alle Bürger haben Anspruch auf Sicherheit. Nur wer sich sicher fühlt, kann in Freiheit leben. Straftaten zu verhindern ist besser, als sie zu verfolgen und ahnden zu müssen. Deshalb stehe ich für einen starken Staat, der frühzeitig und entschlossen gegen Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung vorgeht.

Als Vorsitzender des Innenausschusses bei der Vereidigung der Polizeistudenten

Wenn Menschen jedoch straffällig werden, müssen sie mit größtem Nachdruck verfolgt, gestellt und verurteilt werden. Für mich gilt Opferschutz vor Täterschutz.

Für den ländlichen Raum und unsere Kommunen

Unser ländlicher Raum ist meine Heimat und bedeutet mir deshalb sehr viel. Zweidrittel der Bürgerinnen und Bürger Niedersachsens leben im ländlichen Raum.

Die heimische Wirtschaft und die bäuerlichen Familienbetriebe in unseren Kommunen brachen unserer Unterstützung durch die Fortführung von Dorferneuerungsprogrammen zur Erhaltung des Orts- und Landschaftsbildes und dem Schutz des ländlichen Erbes. Die Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung, aber auch die weitere Verbesserung der kommunalen Finanzen für unsere Städte und Gemeinden bleibt weiterhin für mich ein wichtiges politisches Ziel.

Für die Stärkung der heimischen Wirtschaft und Landwirtschaft

Noch nie war die Wirtschaft in Niedersachsen so stark wie heute. Aber auch in dem Bewusstsein, dass Niedersachsen sich zu einer Wachstumslokomotive entwickelt hat, sind Innovationen, technologischer und sozialer Fortschritt und die Bereitschaft neue Wege zu gehen der Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes in einer globalisierten Welt.

Besuch von mittelständischen Unternehmen in unserer Region

Das gilt für den Mittelstand, für die Industrie sowie für die moderne Ernährungs- und Landwirtschaft, aber auch für den Ausbau des Straßennetzes. Verkraftbare Kosten der Energiewende müssen sowohl für die Privathaushalte als auch für die Wirtschaft gelten.

Gespräche beim Landvolk

Die Erwerbstätigkeit von Frauen, älteren Arbeitskräften und Menschen mit Migrationshintergrund müssen u.a. durch den dynamischen Krippenausbau und intelligente Arbeitszeitmodelle spürbar erleichtert werden.

Vertrauen gegen Vertrauen

Die Freude an der Begegnung mit anderen Menschen, Mut zu neuen Wegen und persönliches Engagement – diese Eigenschaften haben mir in meinem bisherigen Leben Erfolge gebracht.

Ich möchte auch weiterhin meine ganze Kraft für unser schönes Niedersachsen einsetzen, damit die Menschen ihre Leistungsfähigkeit, ihren Ideenreichtum und ihre Hilfsbereitschaft entfalten können.

Herzlichst

Ihr